Lockentwicklerin

Gold verschränkte ArmeFoto: Dominik Pfau

Ich bin Anke Jansen. KI steht für mich nicht für Künstliche Intelligenz, sondern für:  Kreativität und Imperfektion. Meine persönliche KI! Go for Gold!

Ich bin die Lock-entwicklerin: Locken stehen für meine eigene Kreativität. Der Lockenkopf, in dem neue Ideen entstehen. Entwicklung ist für mich einer der zentralen Werte in meinem Leben: In welche Richtung bewege ich mich? Und wie kann ich andere in ihrer Entwicklung unterstützen?

Als Betriebswirtin habe ich in der Papierindustrie in der Provinz Niedersachsens oder in der Entwicklungszusammenarbeit in der Megametropole Bangkok gearbeitet. Und nun bin ich seit einigen Jahren als Change Managerin und Controllerin in einem mittelständischen Unternehmen in Berlin zu Hause. Dort kann ich Kreativität und Verstand ideal zum Blühen bringen.

Auch beim argentinischen Tango blühe ich auf. Ich liebe es mich zu bewegen und die Bühnen dieser Welt zu betanzen. Berlin hat die zweitgrößte Tangoszene der Welt, es gibt immer etwas zu entdecken. Daher habe ich den Blog „Berlin Tango Vibes“ mitgegründet. Als ich vor einiger Zeit Führungsverantwortung übernommen habe, wurde mir bewusst, wieviel wir aus dem Tango fürs Leben lernen können.